Ratsinformationssystem

Tagesordnung - Jugendbeirat  

 
 
Bezeichnung: Jugendbeirat
Gremium: Jugendbeirat
Datum: Do, 03.03.2016 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 17:40 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Zi. 259
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
Anlagen:
Menschenwuerdige Pfandsammlung

TOP   Betreff Vorlage Beschlussart

Ö 1  
Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung      
Ö 2  
Festlegungsprotokoll der Sitzung vom 07.01.2016      
Ö 3  
Bericht des Jugendparlamentes      
Ö 4  
Anträge des Jugendparlamentes      
Ö 4.1  
Menschenwürdige Pfandsammlung ((vorbehaltlich der Beschlussfassung im Jugendparlament am 25.02.16))      
Ö 5     Anträge      
Ö 5.1  
Bau einer Schule auf dem städtischen Grundstück Fockestraße 80 (Einreicher: CDU-Fraktion)
VI-A-01595   abgelehnt
Ö 5.1.1     dazu Verwaltungsstandpunkt (Einreicher: Dezernat Stadtentwicklung und Bau Einreicher: Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule Einreicher: Dezernat Wirtschaft und Arbeit)
VI-A-01595-VSP-002   zur Kenntnis genommen
Ö 5.2  
Bestimmungsgemäße Nutzung von Spielplätzen und Sicherheit für die dort spielenden Kinder (Einreicher: CDU-Fraktion)
VI-A-01906   geändert beschlossen
Ö 5.2.1     dazu Verwaltungsstandpunkt (Einreicher: Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport)
VI-A-01906-VSP-01   zur Kenntnis genommen
Ö 5.2.2  
dazu Änderungsantrag (Einreicher: Jugendbeirat Einreicher: Jugendparlament)
VI-A-01906-ÄA-02   ungeändert beschlossen
Ö 5.2.3     dazu Änderungsantrag (Einreicher: Fraktion DIE LINKE)
VI-A-01906-ÄA-03   zur Kenntnis genommen
Ö 5.3  
Eindeutig erkennbare räumliche Abgrenzung öffentlich zugänglicher Spielplätze (Einreicher: CDU-Fraktion)
VI-A-01907   ungeändert beschlossen
Ö 5.3.1     dazu Verwaltungsstandpunkt (Einreicher: Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport)
VI-A-01907-VSP-01   zur Kenntnis genommen
Ö 5.4  
Erhalt Straßenbahninfrastruktur ab Connewitzer Kreuz bis Markkleeberg-Mitte (Einreicher: SR M. Weber, SR U. E. Gabelmann, SR K. Schenk Einreicher: SR. F. Riekewald, SR M. Götze)
VI-A-02094   ungeändert beschlossen
    VORLAGE
   

 

Beschlussvorschlag:

 

  1. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, mit dem Landkreis Leipzig und der Stadt Markkleeberg in Kontakt zu treten, um  eine Sicherung der Straßenbahninfrastruktur von der Stadtgrenze Leipzig bis einschließlich der Wendeschleife Markkleeberg-Mitte bis ins Jahr 2030 sicher zustellen.  Ende des I. Quartals 2016 wird ein Bericht über den Diskussionsverlauf respektive Ergebnis mit dem Landkreis und der Stadt Markkleeberg dem Stadtrat Leipzig zur Kenntnis gegeben.

 

  1. Die Stadt Leipzig als Hauptgesellschafter der LVV und der LVB weist die Geschäftsführungen an, die Straßenbahninfrastruktur zwischen Connewitzer Kreuz und Markkleeberg-Mitte einschließlich Wendeschleife für einen künftigen Fahrbetrieb bis mindestens zum Jahr 2030 zu erhalten.
   
    19.11.2015 - Ratsversammlung
    Ö 14.7 - (offen)
   
   
    02.12.2015 - Verwaltungsausschuss
    N 14.1 - (offen)
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
   
    08.12.2015 - FA Stadtentwicklung und Bau
    N 8.2 - (offen)
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
   
    15.12.2015 - Jugendparlament
    Ö 9.2 - (offen)
   
   
    13.01.2016 - Jugendparlament
    Ö 5.1 - ungeändert beschlossen
   

Abstimmungsergebnis:

Ja - Stimmen:9

Nein - Stimmen:0

Enthaltungen:4

   
    19.01.2016 - FA Stadtentwicklung und Bau
    N 5.4 - abgelehnt
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
   
    03.02.2016 - SBB Süd
    Ö 4 - abgelehnt
   

Abstimmungsergebnis:

Ja - Stimmen: 4

Nein - Stimmen: 4

Enthaltungen: 3

   
    10.02.2016 - Verwaltungsausschuss
    N 14.1 - (offen)
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
   
    03.03.2016 - Jugendbeirat
    Ö 5.4 - ungeändert beschlossen
   

Abstimmungsergebnis:

Ja - Stimmen:10

Nein - Stimmen:1

Enthaltungen:1

Ö 5.4.1     dazu Verwaltungsstandpunkt (Einreicher: Dezernat Stadtentwicklung und Bau)
VI-A-02094-VSP-01   zur Kenntnis genommen
Ö 6  
Sonstiges      
               

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Menschenwuerdige Pfandsammlung (92 KB)