Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-P-00650-VSP-01  

 
 
Betreff: Auslobung eines Architekturwettbewerbes zur Bebauung der Westseite des Wilhelm-Leuschner-Platzes - nach öffentlicher Klärung der zukünftigen dortigen Bebauung
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt zur Petition
Einreicher:Dezernat Stadtentwicklung und BauBezüglich:
VII-P-00650
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
Petitionsausschuss Vorberatung
28.02.2020    Petitionsausschuss      
Ratsversammlung Beschlussfassung
25.03.2020 
AUSFALL - Ratsversammlung vertagt     
20.05.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig zur Kenntnis genommen     
DB OBM - Vorabstimmung
31.01.2020    DB OBM - Vorabstimmung      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Zustimmung und Abhilfe

Alternativvorschlag

Berücksichtigung

Erledigt

Ablehnung

 

 

 

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Petition wird abgelehnt.

 

 

Zusammenfassung:

 

Anlass der Vorlage:

 

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss   Verwaltungshandeln

Sonstiges: Petition

 

 

In der Petition wird eine öffentliche Debatte zum Wilhelm-Leuschner-Platz gefordert und es wird vorgeschlagen, den westlichen Teil der heutigen Markthallenstraße zu bebauen. Dies widerspricht der aktuellen Beschlusslage des Stadtrates.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sachverhalt:

 

 

Eine öffentliche Debatte hat in den vergangenen Jahren bereits in vielfältiger Weise stattgefunden und wird im Rahmen der öffentlichen Auslegung des Entwurfes zum Bebauungsplan Nr. 392 „Wilhelm-Leuschner-Platz“ weitergeführt.

 

Zudem hat und wird der Stadtrat über jede einzelne Ansiedlung bzw. auch Veräußerung von Grundstücksflächen beraten und ggf. die entsprechenden Beschlüsse fassen. Das wird nach zeitlichem Erfordernis und in Abstimmung mit der Schaffung des Baurechtes erfolgen.

 

Es ist vorgesehen, und war auch für den auf dem Leuschnerplatz geplanten Neubau des Instituts für Länderkunde bereits der Fall, dass bei allen Bauvorhaben auf dem Leuschnerplatz Architekturwettbewerbe durchgeführt werden. Die Kostentragung der einzelnen Bauvorhaben erfolgt durch die jeweiligen Bauherren.

 

Die Vorschläge zur Planung des Leuschnerplatzes werden ansonsten zur Kenntnis genommen, sie entsprechen jedoch nicht der bisherigen Beschlusslage des Stadtrates. Es besteht die Möglichkeit, die Vorschläge im Rahmen des bauplanungsrechtlichen Beteiligungsschrittes der öffentlichen Auslegung erneut als Anregung zu äußern.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Stammbaum:
VII-P-00650   Auslobung eines Architekturwettbewerbes zur Bebauung der Westseite des Wilhelm-Leuschner-Platzes - nach öffentlicher Klärung der zukünftigen dortigen Bebauung   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Petition
VII-P-00650-VSP-01   Auslobung eines Architekturwettbewerbes zur Bebauung der Westseite des Wilhelm-Leuschner-Platzes - nach öffentlicher Klärung der zukünftigen dortigen Bebauung   61 Stadtplanungsamt   Verwaltungsstandpunkt zur Petition
VII-P-00650-DS-02   Auslobung eines Architekturwettbewerbes zur Bebauung der Westseite des Wilhelm-Leuschner-Platzes - nach öffentlicher Klärung der zukünftigen dortigen Bebauung   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Beschlussvorlage