Ratsinformationssystem

Auszug - Neues Start- und Landeverfahren für DHL am Flughafen Leipzig/Halle abwenden  

 
 
OR Lützschena-Stahmeln im Marstall des Schlosses Lützschena, Schloßweg, 04159 Leipzig
TOP: Ö 7
Gremium: OR Lützschena-Stahmeln Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 29.06.2020 Status: öffentlich
Zeit: 18:30 - 21:15 Anlass: Sitzung
VII-A-00864 Neues Start- und Landeverfahren für DHL am Flughafen Leipzig/Halle abwenden
   
 
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Abstimmung zur Vorlage VII A 00864 der Fraktion Bündnis 90/Grünen.

 

Diese Vorlage VII A 00864 wird vom Ortschaftrat Lützschena/Stahmeln abgelehnt.

 

Unterstützt wird durch den Ortschaftsrat das Ziel der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, die gleichmäßige Verteilung der Landebahnen zu erreichen.

Die Mehrheit des Ortschaftsrates ist allerdings der Auffassung, das mit dem Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen dieses Ziel nicht zu erreichen ist,

Es sind in Lützschena-Stahmeln die Starts und weniger die Landungen, die zu massiven Lärm- und Schadstoffemissionen führen.

Insofern ist nicht das Anflugverhalten, sondern die Verteilung der Starts neu zu gestalten.

Hierfür sind nach Angaben der DFS bauliche Maßnahmen erforderlich, die eine sichere Kreuzung der Landebahn Süd erlaubt.

Diese baulichen Maßnahmen sind einzufordern. 

Insofern wird der Fraktion gedankt für die Initiative für die Ortschaft, die letztlich erreicht hat, dass die Verwaltung den Vorschlag VII A 00864 VSP 01 eingebracht hat, der das Ziel der Fraktion nach Ansicht des Ortschaftsrates gut aufnimmt.

 


Abstimmungsergebnis zum VSP:

 

Ja - Stimmen: 8 

Nein - Stimmen: 0 

Enthaltungen: 0