Ratsinformationssystem

Auszug - Straßenbaumkonzept der Stadt Leipzig  

 
 
SBB Ost
TOP: Ö 4.1
Gremium: SBB Ost Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 12.06.2019 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:15 Anlass: Sitzung
Raum: IC-E Informationszentrum
Ort: Eisenbahnstraße 49, 04315 Leipzig
VI-DS-04570 Straßenbaumkonzept der Stadt Leipzig
   
 
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Fried:

- stellt das Straßenbaumkonzept vor

- Bäume sind wesentlicher Bestandteil der grünen Infrastruktur, Stadtnatur und Stadtgestaltung

- bilden Grünstrukturen - kühlende Wirkung

- wichtig für Luftreinhaltepan

- nach 15 Standjahren erreicht der gepflanzte Baum seine volle Funktion

- Konzeption wichtig, um Raumkonkurrenz einzuplanen, 1000 Bäume sollen lt. Luftreinhalteplan pro Jahr gepflanzt werden, durch Stadtverdichtung weichen Brachen und auch deshalb sind (zusätzliche) Straßenbäume nötig

- 1996 bis 2003 viele Bäume gepflanzt, ab 2004 starker Rückgang der Pflanzungen

- Konzept seit 2016 in der Erarbeitung, auch unter Bürgerbeteiligung

- Erstpflanzung = bisher unbepflanzte Straßenabschnitte mit Bäumen versehen

- 2018 in Kooperation mit Allianz Umweltstiftung 250 Bäume gepflanzt

- Zwickauer Modell = Baumpflanzung wird an der Straße eingeordnet, Abfluss bleibt erhalten, viel Raum für Baumwurzeln nötig, damit sie 80 bis 100 Jahre wachsen

- Auch die Entwicklung des ländlichen Stadtraums berücksichtigt (Obstbaumalleen wiederherstellen)

Frau Weißgerber:

- Wurzeln und Mauerwerk? Welche Auswirkungen hat das?

- Trockenheit - neue Baumsorten geplant?

Herr Fried:

- langjährige Planung liegt vor, wird laufend untersucht - auch Leipzig testet

- durch Vielfalt der Baumarten eventuellen Auswirkungen durch Klimawandel ausgleichen

- vor allem alte Bäume in Parkanlagen durch Trockenheit betroffen

- Straßenbäume müssen regelmäßig bewässert werden, ggf. wird der Wässerungszeitraum auf 5 Jahre ausgeweitet

Herr Dr. Krause

- Fällung eines Baumes - wird dieselbe Baumart wieder gepflanzt?

- Finanzen nur für Nachpflanzungsbedarf?

Herr Fried:

- nein, es wird nicht zu bunt gepflanzt

- Straßenbaumkonzept stellt Ressourcen dar, die nötig wären um Bäume zu pflanzen

- Ausbau nicht möglich/nur wenig; Erhaltung im Fokus

Herr Dr. Tippach:

- auf Seite 7 Konzept geplant, wann soll das Konzept vorliegen, um Lösungsansatz zu präsentieren?

- Thema - Baumstarke Stadt, Engagement nicht nur auf finanzielle Art und Weise begrenzen (z.B. auch gießen), wie kann dies intensiviert werden? Thema unterschiedlich bekannt

Herr Fried:

- mittelfristiges Investitionsprogramm = über 5 Jahre zu planen, derzeit nicht der Fall, erst 2020 Gelder eingeplant

- Pflege und Anbau muss langfristig geplant werden

- Amt sollte Mehrbedarfe anmelden, um Luftreinhalteplan erfüllen zu können, auch zusätzliche Stelle(n) nötig

- Baumstarke Stadt - über Internet alle Patenbaumangebote einsehbar - viele Baumwidmungsschilder aufgestellt, viele haben ihre Bäume bewässert, Bürgerschaft ist engagiert

Herr Dr. Krause:

- Konzept Baumstarke Stadt - wie finanziert?

Herr Fried:

- „nur“ Beteiligung durch Paten

- Baumpflanzung an der Straße fällt bei circa 1500€ an

 


Abstimmungsergebnis: 9/0/0